Mittlerweile gibt es NFC & RFID Schutzhüllen wie Sand am Meer. Da fällt die Auswahl nicht immer leicht. Wir helfen dir die Passende zu finden!

Kaufratgeber

In Deutschland gibt es keine Norm wann ein Produkt RFID Schutzhülle oder Blocker genannt werden darf und ab wann eine entsprechende Norm tatsächlich Schutz gewährleistet. Aus diesem Grund kommt es häufig vor, dass vermeintliche RFID Schutzhüllen gar keine Sicherheit vor unbefugten auslesen bieten. Darum solltest du über den Verkäufer und das Produkt recherchieren. Du kannst dir beispielsweise Kundenbewertungen durchlesen, den Hersteller anschreiben und Testberichte anschauen.

Unterschiede gibt es vor allem in den Frequenzbereichen. Die drei relevantesten aus dem alltäglichen Bereich werden im Folgenden verglichen:

 Low FrequencyHigh FrequencyUltra High Frequency
Frequenzbereich125kHz - 135 kHz13,56 MHz860 MHz - 960 MHz
Energieversorgungpassivpassivpassiv & aktiv
Reichweitemax. 0,30 mmax. 1,50 mpassiv: max. 3 m
aktiv: bis 30 m
Übertragungsrategeringmittelhoch
VerwendungHotelkarten, Zugangskontrollen,
Tieridentifikation
NFC; kontaktloses Bezahlen, Personalausweis, ReisepassWarenlogistik
Abschirmung durch handelsübliche
Blocker (Alufolie)
Abschirmung durch Cryptalloy

Herkömmliche Schutzhüllen verfügen oftmals nur über eine Aluminiumbeschichtung. Diese schirmt zwar meist die High Frequency und Ultra High Frequency Strahlen ab, kann jedoch nichts gegen Low  Frequency Strahlen entgegensetzen.

Cryptalloy hingegen wurde extra für den RFID und NFC Schutz entwickelt und schirmt alle gängigen Frequenzen ab.  Bewährte Hersteller die Cryptalloy verwenden sind Tasmanian Tiger und Tantonka.

Checkliste für den Kauf von RFID Schutzhüllen:

  • Abschirmende Frequenzbereiche
  • Zertifizierung
  • Passform & Verarbeitung

Funktion

Die zu schützenden Karten werden einfach in die Schutzhüllen gesteckt. Die Schutzfunktion basiert auf dem Prinzip eines faradayschen Käfigs. Hierbei handelt es sich um eine geschlossene Hülle aus einem elektrischen Leiter. Bei äußeren elektrischen Feldern bleibt der innere Bereich feldfrei, da sich dort durch Influenz ein Gegenfeld annähernd gleicher Stärke aufbaut.

Dadurch umringt die RFID Frequenz zwar die Schutzhülle, aber erreicht kein durchdringen und der RFID Chip bleibt unberührt. Daraus folgt, es ist äußerst wichtig, dass die Hülle keine Mängel aufweist, sonst kann kein Schutz mehr gewährleistet werden.

Aufbaurfid schutzhüllen

In standard RFID Schutzhüllen besteht die oberste Schicht meistens aus wasserabweisenden Polyethylen. Mittig befindet sich dann die spezielle Aluminiumbeschichtung, welche die Strahlen blockt. Um auch den optischen Aspekt nicht zu vernachlässigen, wird die Aluminiumbeschichtung noch von reißfestem Papier ummantelt. Anstelle von Aluminium kann auch jegliche andere Schutzschicht verwendet werden, wie beispielsweise Cryptalloy.

Empfehlungen

nfc schutzhülle
ModellnameTÜV geprüfte RFID Blocking NFC Schutzhüllen
Datenschutzhülle für kontaktlose KreditkartenSmart Safety TÜV geprüfte RFID und NFC Schutzhüllen
Zertifizierter Schutz
Bankkartenhüllen10110
Reisepasshüllen22
Cryptalloy
Preis bei Amazon prüfen*
Preis bei Amazon prüfen*Preis bei Amazon prüfen*